TALLAHASSEE, Fla. Tausende von Floridians, die auf die Zukunft ihrer Kinder gesetzt haben, indem sie in Floridas Prepaid College Fund-Programm investiert haben, lassen Geld auf dem Tisch, indem sie keine Rückerstattungen beanspruchen, die von der Organisation in diesem Jahr angeboten werden.

„Es ist nicht unser Geld, es gehört ihnen“, sagt Shannon Colavecchio, PR-Beraterin für Florida Prepaid.

Was Sie wissen müssen

  • Tausende von Florida-Familien haben keine Rückerstattungen aus dem Florida Prepaid College Tuition Program beansprucht
  • Die durchschnittliche Rückerstattung beträgt $4,700
  • Familien können sehen, ob sie berechtigt sind, indem sie die Florida Prepaid-Website besuchen

Florida Prepaid wurde 1987 gegründet und ist das größte und am längsten laufende Prepaid-College-Fondsprogramm des Landes. Fast zwei Millionen Pläne wurden über die Initiative erworben, gestützt durch die gemeldeten Vermögenswerte in Höhe von 14 Milliarden US-Dollar. Die Teilnehmer können in ihren Prepaid-Plan investieren, der die Studiengebühren über feste regelmäßige Zahlungen festlegt, sowie in einen Sparplan, mit dem periphere Ausgaben wie Lehrbücher gedeckt werden können.

Anfang dieses Jahres kündigte die Organisation zusammen mit dem Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, eine Senkung der Prepaid-Planpreise an, was hauptsächlich darauf zurückzuführen ist, dass die Studiengebühren in den letzten sechs Jahren nicht so schnell oder dramatisch gestiegen sind wie erwartet. Zusätzlich zur Preissenkung berechtigte die Ermäßigung viele Versicherungsnehmer automatisch zu einer erheblichen Rückerstattung.

“ führte zu einer Rückerstattung von insgesamt 500 Millionen US-Dollar an 100.000 Familien“, sagt Colavecchio.

Rund 70.000 dieser Familien haben die Rückerstattung in Anspruch genommen, die sich im Durchschnitt auf 4.700 USD pro Police beläuft. Aber 30.000 andere haben ihren Rabatt immer noch nicht beansprucht.

„Wir haben E-Mails verschickt, wir haben offensichtlich im Januar eine große Ankündigung mit dem Gouverneur gemacht“, sagt Colavecchio. „Wir hoffen nur, dass die Leute durch die erneute Verbreitung erkennen, dass dies definitiv sicher ist, es ist kein Betrug. Sie müssen uns nur wissen lassen, was mit dieser Rückerstattung zu tun ist.

„Sie können es als Scheck nehmen, oder wenn sie ein anderes Kind haben, können sie es auf einen anderen Prepaid-Plan anwenden. Oder sie könnten es in einen Sparplan einbauen.“

Nur diejenigen, die im Prepaid-Plan eingeschrieben sind, im Gegensatz zum Sparplan, haben Anspruch auf die Rückerstattung, und jeder, der dies noch nicht getan hat, sollte auf der Florida Prepaid-Website nachsehen, ob Geld auf sie wartet oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.