Bist du schlau genug, um für einen Fünftklässler zu schreiben?

Der Gunning Fog Index misst die Lesbarkeit anhand der Satz- und Wortlänge. Um Ihre Punktzahl zu verbessern, machen Sie Ihre Sätze und Wörter kürzer.

Clear the fog Ziel für „Mittelschule“ — 7. oder 8. Klasse – auf dem Gunning Fog Index. Bild von Todd Quackenbush

Halten Sie Ihre Leseklasse auf neun oder darunter. Das klingt niedrig, aber die meisten Publikationen, die Sie jeden Tag lesen, sind auf diesem Niveau geschrieben.

Ihr Publikum ist möglicherweise gut ausgebildet und in der Lage, Material auf postgradualer Ebene zu verstehen. Es ist immer noch wichtig, Ihr Leseniveau niedrig zu halten.

Die meisten Leute, egal wie gut ausgebildet, würden lieber keine Kopie lesen, die viel höher als 12 ist. Deshalb wird das Wall Street Journal in der 11. (Und niemand beschwert sich jemals darüber, dass das Journal zu einfach ist!)

„Menschen bevorzugen es, Informationen auf einem Niveau zu lesen und zu erhalten, das unter ihren Fähigkeiten liegt“, sagt Douglas Mueller, Präsident des Gunning-Mueller Clear Writing Institute. „Selbst ein Harvard-Universitätsprofessor zieht es vor, Informationen ohne Anstrengung zu erhalten.“

Über den Nebelindex

Mitte der 1930er Jahre erkannte der Lehrbuchverleger Robert Gunning, dass ein Großteil des amerikanischen Leseproblems tatsächlich ein Schreibproblem war. Er fand heraus, dass Nachrichten und Geschäftsschreiben voller „Nebel“ oder unnötiger Komplexität waren.

1944 gründete er das erste Beratungsunternehmen für Lesbarkeit. In den nächsten Jahren testete und beriet er mehr als 60 Zeitungen und Zeitschriften. Er korrelierte auch das Leseniveau von Zeitschriften mit der Gesamtauflage. (Je niedriger der Nebel, desto höher die Zirkulation.)

1952 entwickelte er den Nebelindex.

Gunning arbeitete mit der United Press zusammen und half dabei, das Leseniveau von Zeitungsgeschichten auf der Titelseite von der 16. bis zur 11. Er half auch dem Wall Street Journal, sein Niveau von der 14. auf die 11. Dabei stieg die Auflage der Zeitschrift in einem Jahrzehnt von weniger als 50.000 auf mehr als 1 Million.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.