University of Southern California – Laut einer Studie von USC-Wissenschaftlern an der University of California kann dreitägiges Fasten die Gesundheit Ihres Körpers erheblich verbessern. Die sechsmonatige Studie wurde sowohl an Mäusen als auch an Menschen durchgeführt, die sich derzeit einer Chemotherapie unterziehen, und stellte eine signifikante Verbesserung ihrer Gesundheit fest, da die weißen Blutkörperchen und andere Giftstoffe im Körper im Laufe des Fastens ausgespült wurden.

„Wenn Sie verhungern, versucht das System, Energie zu sparen, und eines der Dinge, die es tun kann, um Energie zu sparen, ist, viele der Immunzellen zu recyceln, die nicht benötigt werden, insbesondere diejenigen, die beschädigt werden können“, sagte Longo. „Was wir sowohl bei unserer menschlichen als auch bei unserer tierischen Arbeit bemerkten, ist, dass die Anzahl der weißen Blutkörperchen bei längerem Fasten sinkt. Wenn Sie dann erneut füttern, kommen die Blutzellen zurück. Also fingen wir an zu denken, nun, woher kommt es?“

Grundsätzlich, wenn Sie für eine längere Zeit fasten, verwendet Ihr Körper die gespeicherte Glukose, Fette und produzieren Ketonkörper, die besonders gut für Ihr Gehirn sind, um Sie am Laufen zu halten und Sie spülen alles aus, was Ihr Körper nicht braucht, wie beschädigte Zellen und Toxine. Wenn Sie regelmäßig essen, können sich schädliche Giftstoffe im Körper an diese Fette anlagern und weiterleben, aber wenn Sie fasten, ist Ihr Körper gezwungen, sich aufzuhellen. Es ist wie das Überleben der Stärksten, nur die Starken überleben. „PKA ist das Schlüsselgen, das heruntergefahren werden muss, damit diese Stammzellen in einen regenerativen Modus wechseln können. Es gibt den Stammzellen die Möglichkeit, sich zu vermehren und das gesamte System wieder aufzubauen „, erklärte Longo und wies auf das Potenzial klinischer Anwendungen hin, die die Auswirkungen eines längeren Fastens nachahmen, um das Immunsystem zu verjüngen. „Und die gute Nachricht ist, dass der Körper während des Fastens die Teile des Systems losgeworden ist, die beschädigt oder alt sein könnten, die ineffizienten Teile. Wenn Sie nun mit einem System beginnen, das durch Chemotherapie oder Alterung stark geschädigt ist, können Fastenzyklen buchstäblich ein neues Immunsystem erzeugen.“

Werbung

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um herauszufinden, wie der Rest der Organe im Körper über die Stammzellregeneration hinaus beeinflusst wird. Zumindest wissen wir jetzt, für Menschen, die durch die extrem anstrengende Erfahrung der Chemotherapie gehen, kann längeres Fasten Ihrem Körper helfen, wieder normal zu werden, und möglicherweise sogar besser als zuvor.

Zusätzlich gibt es hier einen Ted Talk über die Vorteile des intermittierenden Fastens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.