Humm des madeleines ! Ja, es ist aus Frankreich, und sooo gut! Sehr einfach zu machen, Sie werden es zu jeder Zeit der Woche so sehr genießen! Lassen Sie uns mit uns den einfachsten Weg entdecken, glutenfreie Madeleine herzustellen. Ich habe mich von einem französischen Koch inspirieren lassen, der es wirklich gierig macht, und als Französin kann ich keine Fehler machen 😉

 glutenfrei madeleine
Glutenfrei madeleine

Für 24 Madeleines dauert es 20 Minuten!

Zutaten:

  • 3 ganze Eier
  • 20 g Honig
  • 2 Prisen Salz
  • 100 g Zucker
  • 5 g Backpulver
  • 150 g Reismehl
  • 25 g Maisstärke
  • 125 g Butter
  • Zitronenschale

Methode:

SCHRITT 1: Die Eier mit Zucker, Honig und Salz 2/3 Minuten lang kräftig verquirlen, bis die Mischung weiß wird.

SCHRITT 2: Dann fügen sie die mehl, stärke, backpulver und butter (Es hat zu werden weich, nicht hart, nicht schmelz, weich! ;)) und weiter verquirlen, bis die Butter vollständig eingearbeitet ist.

SCHRITT 3: Fügen Sie die Zitronenschale hinzu

SCHRITT 4 : das Wichtigste, das Kochen! Ein kleiner Tipp für die „Beule“ (und ja, Madeleine bedeutet Beule!): Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank (idealerweise über Nacht) oder 20/30 Minuten im Gefrierschrank stehen lassen, dann 1 Minute bei 240 Grad in einen Ofen stellen, dann 4 Minuten auf 210 Grad absenken und schließlich 4 Minuten auf 180 Grad. Tatsächlich ist es der „Temperaturschock“, der den Buckel erzeugt, mit anderen Worten, der Wechsel von sehr kalt und sehr heiß sollte Ihnen helfen, den hübschen Buckel zu bilden, der für Madeleines charakteristisch ist.

Vor dem Entformen abkühlen lassen, dann genießen!

Also nicht so kompliziert, oder?

Ich kann es kaum erwarten, deine Kreation zu sehen und vergiss nicht, Reise essen & viel Spaß!

Von Chloé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.