Sollten Sie während der Schwangerschaft eine Fluoridbehandlung erhalten?Einige störende hormonelle Aktivitäten im Körper während der Schwangerschaft können es für schwangere Frauen ziemlich schwierig machen, eine ausgezeichnete Mundgesundheit aufrechtzuerhalten. Diese Störungen können von erhöhten Hohlräumen bis hin zu Zahnempfindlichkeit, Zahnfleischbluten und vielen anderen Erkrankungen reichen, die durch Fluoridbehandlung behoben werden können.
Aber in letzter Zeit sind beunruhigende Beweise aufgetaucht, die zeigen, wie hoch der Fluoridgehalt für schwangere Frauen und ihren Fötus gefährlich sein kann. Viele schwangere Frauen möchten jetzt wissen, wie hoch die Risiken sind, die mit der Fluorbehandlung ihrer schwangerschaftsbedingten Zahnprobleme verbunden sind. Die Wahrheit ist, dass das Risiko direkt damit zusammenhängt, wie die Fluoridbehandlung angewendet wird.
Normalerweise geben schwangere Frauen das Fluorid, das sie aus Wasser, Zahnpasta und Mundwasser schlucken, an ihren Fötus weiter und es ist normalerweise in gutartigen Mengen. Bei einer Fluoridbehandlung kann die Fluoridaufnahme jedoch erheblich ansteigen und Werte erreichen, die für die schwangere Frau und ihren Fötus gefährlich sind.

Wann ist die Fluoridbehandlung für Schwangere sicher?

Normale Fluoridzufuhr ist für schwangere Frauen im zweiten und dritten Trimester normalerweise unbedenklich. Dies macht die Fluoridbehandlung im weiteren Sinne auch für schwangere Frauen sicher, vorausgesetzt, das Fluorid wird nicht in großen Mengen verschluckt (das Verschlucken von Fluorid ist bei Fluoridbehandlungen unvermeidlich).
Studien haben bisher den pränatalen Fluoridkonsum nicht mit signifikanten Zahngesundheitsvorteilen für Babys in Verbindung gebracht, so dass es keinen Sinn hat, hohe Mengen an Fluorid zu konsumieren, wenn Sie die Zahngesundheit Ihres Babys verbessern möchten. Auf der anderen Seite können Sie sich Symptomen wie Magenkrämpfen und Ihrem Baby einer Fluoridvergiftung aussetzen, die zu Problemen bei der Gehirnentwicklung führen kann, wenn Sie bei der Fluoridbehandlung große Mengen Fluorid schlucken.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Fluoridbehandlung die beste Lösung für Ihre schwangerschaftsbedingten Zahnprobleme ist, können Sie unsere Büros anrufen, damit wir Ihnen viel sicherere und bequemere alternative Behandlungen anbieten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.