Fliegen sind ein häufiger Schädling im Hühnerstall. In den Sommermonaten können Fliegen ein echtes Problem sein. Fliegen und ihre Larven sind nicht nur unangenehm und nervig, sondern können auch Hühner krank machen.

Top 4 Gründe, warum Sie keine Fliegen im Stall haben wollen

  1. Fliegen sind Träger von Krankheiten. Sie können Salmonellen und Camphylobacter in den Stall einbringen. Diese beiden Krankheiten können auf die Hühner und möglicherweise auch auf den Menschen übertragen werden.
  2. Fliegen und Maden sind ein bekannter Träger des Bakteriums Clostridium Botulinum. Dies sind die Bakterien, die Botulismus verursachen. Durch die Landung auf nassem Hühnerfutter oder verrottenden Speiseresten können Fliegen die Bakterien verbreiten. Sobald die Bakterien greifen und Maden wachsen und sich von den nassen Futter- oder Speiseresten ernähren, vergrößern die Maden das Toxin. Hühner lieben Maden und da liegt das Problem. Sobald sie die leckeren, saftigen giftigen Maden essen, verdauen sie hochkonzentrierte Dosen von Botulismus. Dies kann sowohl zu Lähmungen als auch zum Tod führen. Am Ende dieses Artikels finden Sie weitere Links zur Behandlung von Hühnern mit Botulismusvergiftung.
  3. Hühner können einen Fliegenschlag bekommen. Dies geschieht, wenn Fliegen ihre Eier auf ein Huhn legen und die Maden das Huhn im Wesentlichen lebendig fressen. Glücklicherweise, wenn Sie ein aufmerksamer Hühnerhalter sind, werden Sie die Zeichen früh wie Wunden und Infektionen sehen. Wenn Sie diese Anzeichen sehen, sollten Sie Ihr Huhn unter Quarantäne stellen, die Wunden behandeln und auf eine gute Gesundheit warten, bevor Sie den Vogel wieder in die Herde bringen. Gesunde Hühner leiden wahrscheinlich nicht unter einem Fliegenschlag, aber Hühner mit einer schmutzigen Entlüftung oder einer offenen Hackwunde sind Hauptziele.
  4. Wenn Fliegen außer Kontrolle geraten, bleiben sie nicht nur im Stall, sondern breiten sich auch in Ihrem Haus und auf dem Hof aus.

Was zieht Fliegen in den Hühnerstall?

In den wärmeren Monaten lieben Fliegen alles an einem Hühnerstall. Es ist warm, möglicherweise feucht und eine großartige Quelle für reichlich Nahrung. Hier sind die Hauptquellen der Anziehung von Fliegen zum Stall oder Hühnerstall.

  • Hühnerkot
  • Speisereste
  • Nassfutter
  • schlammige Pfützen
  • feuchte Stellen durch Kot
  • Pfützen um den Hühnertrinker

So verhindern Sie Fliegen in und um den Hühnerstall und Lauf

Der beste Weg, Fliegen in und um den Hühnerstall und Lauf zu verhindern, ist Entfernen Sie die Anziehungsquellen.

  1. Reinigen Sie den Stall

    Reinigen Sie den Stall jeden Monat gründlich mit Apfelessig. Dieser natürliche Reiniger hat antimikrobielle Eigenschaften mit aggressiven Chemikalien. So ist es sicher zu reinigen und lässt den Stall für die Hühner frisch riechen und für Fliegen nicht einladend.

  2. Lassen Sie keinen Kot entstehen

    Hühnerkot ist eine große Einladung für Fliegen. Verwenden Sie Tropfschalen und reinigen Sie sie nach Möglichkeit täglich. Wechseln Sie das Bettzeug regelmäßig und überprüfen Sie den Pen auf eventuelle Ablagerungen von Kot im Lauf.
    Wenn Sie Ihren Kot kompostieren, verwenden Sie einen Kompostbehälter mit Deckel oder stellen Sie sicher, dass sich Ihr offener Kompostbehälter nicht in der Nähe des Hauses oder des Hühnerlaufs befindet. Lesen Sie unseren Artikel darüber, wie Sie Ihren eigenen Hühnerkompost herstellen können.

  3. Essensreste entfernen

    Essensreste verfallen sehr schnell. Dies ist eine weitere Hauptattraktion für Fliegen. Der einfachste Weg, nicht gefressene Speisereste zu vermeiden, besteht darin, Ihrem Geflügel nur genügend Reste zur Verfügung zu stellen, die innerhalb von 20 Minuten verzehrt werden können. Wenn noch etwas übrig ist, entfernen Sie es und füttern Sie es das nächste Mal mit etwas weniger.

  4. Halten Sie sich an Obst und Gemüse

    Obst und Gemüse sind nicht nur die gesündeste Futterwahl für Ihre Legehennen, sondern ziehen auch weniger Fliegen an als gekochtes Essen, Milchprodukte und Fleisch.

  5. Halten Sie den Stall trocken

    Indem Sie nasse und feuchte Stellen im Stall und im Lauf vermeiden, ziehen Sie weniger Fliegen an. Installieren Sie ein Dach über einem Teil des Hühnerlaufs. Reparieren Sie alle schlammigen Pfützen. Wenn Sie einen Trinker verwenden, mit dem die Hühner das Wasser herumspritzen können, Investieren Sie in einen Dine A Chook-Trinker, um dieses Problem ein für alle Mal zu beseitigen. Es ist wirklich wichtig, Ihren Hühnerstall an einem sonnigen, gut durchlässigen Ort zu platzieren.

Natürliche Möglichkeiten, Fliegen im Hühnerstall zu kontrollieren

Für viele Hinterhof-Hühnerhalter steht es ganz oben auf der Liste des Hühnerstallmanagements, die Dinge natürlich und chemikalienfrei zu halten. Hier sind einige großartige Möglichkeiten, um Fliegen in und um den Hühnerstall zu kontrollieren.

  • Verwenden Sie Fliegenfallen – diese finden Sie sowohl in vielen Supermärkten als auch in Baumärkten. Wir haben festgestellt, dass die Envirosafe-Fliegenfalle, die bei Bunnings erhältlich ist, die beste ist. Es kommt mit einem lockstoff beutel. Nehmen Sie einfach den Deckel ab, gießen Sie den Beutelinhalt ein und mischen Sie ihn mit Wasser. Die Fliegen verrückt danach, geben Sie die Falle dann nicht in der Lage zu entkommen am Ende ertrinken. Sobald es voll ist, können Sie den Inhalt der toten Fliege einfach in Ihren Mülleimer entsorgen. Keine giftigen Chemikalien.
  • Fliegenpapier ist auch eine weitere gute Möglichkeit, die Fliegen zu fangen.
  • Reinigen Sie den Stall mit Apfelessig
  • Aromatische Kräuter sehen nicht nur attraktiv aus, sondern schalten Fliegen aus. Versuchen Sie, Lavendel, Minze, Basilikum oder Lorbeerblatt auf dem Hof in der Nähe des Stalls zu pflanzen. Minze und Eukalyptus ätherisches Öl Sprays sind eine weitere beliebte Methode zur Bekämpfung von Fliegen.

Bild: Verwenden Sie Apfelessig als natürliches, ungiftiges Desinfektionsmittel für den Stall

Während Kieselgur natürlich ist und Fliegen tötet, ist es auch tödlich für andere nützliche Insekten wie Bienen. Also, wenn Sie es um Brutgebiete und nasse Flecken verwenden, seien Sie vorsichtig. Es ist wichtig zu beachten, dass es beim Einatmen sowohl für Menschen als auch für Hühner schädlich sein kann.

Als letztes Mittel töten Chemikalien wie ein restliches Insektizidspray Fliegen, aber auch andere nützliche Insekten.

Wenn Ihnen dieser Artikel geholfen hat, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und hinterlassen Sie vielleicht unten einen Kommentar. Vergessen Sie nicht, wir haben die folgenden Links für andere verwandte Artikel ausgewählt, die Sie möglicherweise für die Pflege Ihrer Hühnerumgebung nützlich finden.

Happy Chicken Keeping

Rachael bei Dine A Chook Australia

  • Wie man einen Hühnerstall säubert
  • Wie man Krankheiten in einem Hühnerstall vorbeugt
  • Möglichkeiten, Ihre Hühner vor Botulismus zu schützen
  • Wie man Hackwunden behandelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.